Ausbildungsmesse Lüdenscheid wird abgesagt

Vorbereitungen auf eine Digitalmesse laufen

ZAK Ausbildungsmesse 2019
ZAK Ausbildungsmesse 2019 Foto: Sven Prillwitz

Am 3. September dieses Jahres sollte die 10. ZAK-Ausbildungsmesse Lüdenscheid stattfinden. Die Veranstalter von der Stadt Lüdenscheid und vom Lüdenscheider Stadtmarketing (LSM) hatten sich trotz der Verunsicherung durch die Corona-Pandemie entschieden, die Anmeldephase im März durchzuführen.

Aktuell ist jedoch noch nicht abzusehen, wie der Schulunterricht nach den Sommerferien aussehen wird. Abstands- und Hygieneregeln werden sicherlich noch längere Zeit Teil des öffentlichen Lebens sein. Unter diesen Einschränkungen ist die ZAK-Ausbildungsmesse, wie sie in den letzten Jahren erfolgreich umgesetzt werden konnte, nicht durchführbar. Daher wird in diesem Jahr leider keine Vorort-Messe im Kulturhaus Lüdenscheid stattfinden.

Der „Messekatalog“ soll jedoch wie gewohnt gedruckt und an die weiterführenden Lüdenscheider Schulen verteilt werden. Die Veranstalter sind überzeugt, dass die Schülerinnen und Schüler damit auch ohne Messe eine hervorragende Übersicht und ein gutes Nachschlagewerk zu den Ausbildungsmöglichkeiten in Lüdenscheid und Umgebung haben.

Da auch in anderen Kommunen des Märkischen Kreise Ausbildungsmessen abgesagt werden mussten, laufen derzeit unter Moderation der Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis Planungen für eine gemeinsame virtuelle Ausbildungsmesse, um auch in diesem Jahr die Schülerinnen und Schülern auf dem Weg in den Berufseinstieg zu unterstützen.

Im Jahr 2021 soll die Ausbildungsmesse wie gewohnt wieder im Lüdenscheider Kulturhaus stattfinden. Die Planungen hierzu laufen bereits.

Wer Fragen zum Thema Ausbildungsmesse hat, der kann sich per Mail an Pia Müller (pia.mueller@luedenscheid.de) oder an Dirk Aengeneyndt (dirk.aengeneyndt@luedenscheid.de) wenden.

Lüdenscheid, 15. Mai 2020