Gefahr von herabstürzenden Ästen und Bäumen

Vereistes Bäumchen
Foto: Marit Schulte

In weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen wird am Sonntag vor Eisglätte und Schnee gewarnt. Auch wenn die Stadt Lüdenscheid bisher nicht so stark betroffen ist wie andere Regionen, warnt die Feuerwehr Lüdenscheid alle Bürgerinnen und Bürger eindringlich davor, sich unnötig mit dem Auto oder zu Fuß draußen aufzuhalten.

Zum einen sind die Straßen und Wege teilweise gefährlich glatt. Zum andern kam es in den letzten Stunden vermehrt zu Einsätzen wegen herabfallenden Ästen und Bäumen. "Auf den Bäumen hat sich durch den Eisregen eine Eisschicht gebildet. Wenn jetzt noch Schnee darauf fällt, wird die Last zu groß und Äste oder auch ganze Bäume können abbrechen und auf die Fahrbahn oder auf Fuß- und Waldwege fallen", erklärt Christopher Rehnert, Leiter der Feuerwache Lüdenscheid.

Daher bittet die Stadt Lüdenscheid alle Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheider darum, möglichst zu Hause zu bleiben und unnötige Autofahrten sowie Waldspaziergänge zu vermeiden. Die Feuerwehr und der STL sind den ganzen Tag über im Einsatz, um für sichere Straßen zu sorgen.

Lüdenscheid, 07.02.2021