Altstadt-Postkarten zum Mitnehmen

Historischer Grundriss dient als Motiv

Dorothee Linneweber mit den drei Postkarten-Motiven vor dem Altstadt-Büro
Drei verschiedene Altstadt-Motive stehen zur Auswahl. Foto: Eva Stuke-Voswinckel

Der Grundriss der Lüdenscheider Altstadt hat Dorothee Linneweber und Eva Stuke-Voswinckel sofort begeistert. Aus diesem Grund haben die beiden Quartiersmanagerinnen aus dem Altstadtbüro nun eine Postkartenserie rund um den Plan der Lüdenscheider Altstadt gestaltet. Die Postkarten liegen ab sofort zum Mitnehmen im Altstadtbüro aus.

"Der Grundriss der historischen Altstadt von Lüdenscheid ist faszinierend. Den Schwarzplan hätte ein Designer sich nicht schöner ausdenken können", sagt Linneweber. Beides spiegele in abstrakter Form wider, was seit Jahrhunderten in Lüdenscheid gewachsen sei. "Die Altstadt strahlt Atmosphäre aus und ist gleichzeitig Baugeschichte zum Anfassen."

Der historische Moser-Plan - eingelagert im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz und benannt nach seinem Urheber - ist der älteste noch vorhandene Stadtplan der Stadt Lüdenscheid und eines der insgesamt drei Postkartenmotive. Ein weiteres Motiv ist der Schwarzplan der Altstadt. Als drittes Motiv vervollständigt das Wegenetz die Serie. Auch hier lässt sich die in Ringen um die Erlöserkirche angeordnete Form der Altstadt gut erkennen.

Interessierte können sich die kostenlosen Postkarten mittwochs zwischen 14 und 19 Uhr im Altstadtbüro abholen. Die Karten liegen außerdem in der Stadtbücherei, der Musikschule und der VHS zum Mitnehmen aus.

Lüdenscheid, 23. September 2021