Ab 2. November wieder ohne Termin ins Bürgeramt

Der Eingansbereich des Lüdenscheider Bürgeramts.
Das Bürgeramt hat einen eigenen Eingang. Dieser steht wegen der Pandemie allerdings nur dem Rathaus-Personal zur Verfügung. Bürgerinnen und Bürger gelangen über den Haupteingang am Rathausplatz, das Jürgen-Dietrich-Forum, ins Rathaus. Foto: Sven Prillwitz

Ab kommenden Dienstag, 2. November, ist der Besuch des Lüdenscheider Bürgeramtes wieder ohne vorherige Terminvereinbarung möglich. Die aktuellen Öffnungszeiten des Bürgeramtes sind montags und donnerstags von 8.30 bis 17.30 Uhr sowie dienstags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 13 Uhr.

Mit der angekündigten Regelung bestehen für die Bürgerinnen und Bürger wieder flexiblere Möglichkeiten, ihre Anliegen im Bürgeramt erledigen zu lassen. Die Stadtverwaltung weist aber darauf hin, dass es gerade in den ersten Tagen zu hohen Besucherzahlen kommen kann. Daher rät sie dazu, für Anliegen, die nicht zwingend sofort erledigt werden müssen, den Besuch im Bürgeramt nicht schon für die nächste Woche vorzusehen, sondern lieber einen Termin in den Wochen danach wahrzunehmen. Damit wird die Menge an Vorsprachen entzerrt und Wartezeiten für die Besucherinnen und Besucher reduziert.

Die bisherige Regelung, dass Besucher für ihre Vorsprache im Bürgeramt zwingend einen Termin benötigten, galt seit August. In der Zeit waren die Personalressourcen des Bürgeramtes stark reduziert. Das lag einerseits an den in dieser Zeit stattfindenden Vorbereitungen für die Bundestagswahl und andererseits daran, dass im Zusammenhang mit der Hochwasserkatastrophe mehrere Wochen Kräfte an die Stadt Altena ausgeliehen wurden.

Die während der Corona-Pandemie getroffenen Vorsichtsmaßnahmen bleiben bestehen:

  • Der Zugang zum Bürgeramt ist nach wie vor nur über den Rathausplatz und den dortigen Eingang zum Jürgen-Dietrich-Forum (ehemals Bürgerforum) möglich.
  • Im gesamten Rathaus muss jederzeit eine medizinische Maske getragen werden.
  • Besucherinnen und Besucher werden vom Rathauspersonal zu den entsprechenden Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern begleitet und anschließend aus dem Rathaus geführt.

Termine können weiterhin über die Online-Termin-Vergabe (www.luedenscheid.de/termin), telefonisch unter 02351/171666 oder per E-Mail an buergeramt@luedenscheid.de vereinbart werden. Auch über den 2. November hinaus ist eine vorherige Terminbuchung empfehlenswert, um Wartezeiten zu vermeiden.

Lüdenscheid, 28.10.2021