Sie benötigen ein Gutachten zur Ermittlung des Grundstücks- und Gebäudewertes?

In einem Gutachten wird der Verkehrswert durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre. (§ 194 Baugesetzbuch -BauGB-)

Durchschnittliche Immobilienpreise für Nordrhein-Westfalen können Sie unter BORIS.NRW erhalten.

Kosten

Die Gebühren richten sich nach Tarifstelle 5 der Vermessungs- und Wertermittlungskostenordnung (VermWertKostO NRW). Zudem werden z. Zt. 19 % Umsatzsteuer erhoben.

5.1.1

Der Grundaufwand ist in Abhängigkeit von dem im Gutachten abschließend ermittelten Wert des begutachteten Objekts, bei Miet- und Pachtwerten vom zwölffachen des jährlichen Miet- oder Pachtwertes zu bestimmen:

a) Wert bis 1 Million Euro Gebühr: 0,2 Prozent vom Wert zuzüglich 1 250 Euro

b) Wert über 1 Million Euro bis 10 Millionen Euro Gebühr: 0,1 Prozent vom Wert zuzüglich 2 250 Euro

c) Wert über 10 Millionen bis 100 Millionen Euro Gebühr: 0,05 Prozent vom Wert zuzüglich 7 250 Euro

d) Wert über 100 Millionen Euro Gebühr: 0,01 Prozent vom Wert zuzüglich 47 250 Euro

5.1.2

Mehr- oder Minderaufwand ist gemäß den Nummern 5.1.2.1 und 5.1.2.2 zu berücksichtigen.

Rechtsgrundlagen

  • Baugesetzbuch (BauGB)
  • Gutachterausschussverordnung NW (GAVO NW)
  • Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV)

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Stefan Hilmert

Dennis von Schamann